31.12.20 Silvesterlauf

Der Silvesterlauf ist offiziell beendet.

Sie können aber noch spenden für die “Aktion für Kinder in Unna e.V.”

Nutzen Sie dann bitte unser
Konto 98004 bei der Sparkasse UnnaKamen mit dem Stichwort Silvesterlauf
IBAN : DE85 4435 0060 0000 0980 04 BIC : WELADED1UNN

Virtueller Silvesterlauf des TV Unna kommt an – aber nicht alle zahlen

In der Regel kommen am letzten Tag des Jahres rund 600 Läuferinnen und Läufer an der Katharinenschule in Unna zusammen, um sportlich das alte Jahr zu verabschieden. Corona-bedingt war der Silvesterlauf des TV Unna am 31. Dezember aber diesmal als Massenveranstaltung nicht möglich. So ging jeder Starter mit Abstand für sich die Strecke an.

Dass es nicht annähernd die ansonsten gewohnte große Starterzahl werden würde, war Ulrich Dreischer, dem Vorsitzenden des TV Unna, im Vorfeld klar. Das große Treffen auf dem Schulhof, für viele wichtiger Bestandteil der Veranstaltung, musste ausfallen und an eine gemeinsame sportliche Betätigung ist in diesen Zeiten gar nicht zu denken. Dennoch: „Die Zahl der Anmeldungen hat meine Erwartungen übertroffen“, so Dreischer.

Der Silvesterlauf ist der traditionelle Jahresausklang von Hobbysportlern und Leistungsläufern aus Unna und der Region. Corona-bedingt lief er diesmal virtuell vom Stapel.

Lief es zunächst mit den Anmeldungen schleppend an, kamen kurz vor dem Jahresende nach und nach die Rückmeldungen. Am Ende hatte sich 340 Sportler für den Unnaer Silvesterlauf angemeldet, den jeder unabhängig von den anderen alleine auf der bekannten Bornekamp-Strecken oder eben vor der Haustüre laufen konnte. Anschließend gab es vom TV Unna die Teilnehmer-Urkunde. „Das lief alles reibungslos“, freute sich Uli Dreischer.

Immerhin kamen so schließlich rund 2000 Euro an Start- und Spendengeldern zusammen. Geld, das komplett dem guten Zweck – der „Aktion für Kinder in Unna“ – zugeht. Und deshalb war es am Ende etwas ärgerlich, dass drei angemeldete Läufer ihre Startgebühr nicht überwiesen haben. Dreischer hofft aber: „Was nicht ist, kann ja noch werden.“

Die Schillerschule Massen stellte mit 39 Teilnehmern die größte Gruppe beim Silvesterlauf, gefolgt vom TV Unna (34) und vom Lauf Team Unna (24). 140 Starter nahmen insgesamt die Acht-Kilometer-Strecke in Angriff, 112 Läufer absolvierten die sechs Kilometer. Die 13 Kilometer liefen 63 Starter; 22 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich am Jugendlauf.

Bericht von Thorsten Teimann Hellweger Anzeiger